Sonntag, 22. Dezember 2013

Beauty-Sammelsurium #1

Ich suche zwischen Hauls, Aufgebraucht, Favoriten etc. noch eine andere Kategorie von Blogposts, quasi eine ultimative Kreuzung. Eine Inspiration dafür sind die „Beauty-Notizen“ von Beautyjagd. Diese Mischung von neuen Produkten, kurzen Reviews, Neuigkeiten usw. lese ich sehr gerne. 
Während in der Bloggerwelt alles in weihnachtlicher Stimmung versinkt – von Last-Minute-Geschenketipps bis Weihnachtslooks – herrschte auf meinem Blog leider ein kurzer Winterschlaf (die Uni lässt grüßen). Dieses Jahr entziehe ich mich dem ganzen Weihnachtstrubel und meide überfüllte Kaufhäuser und Weihnachtsmärkte – so gut das in einer Großstadt geht.  Mich hat der Weihnachts-Virus mit Plätzchen und Lametta einfach nicht infiziert. Nur auf meinen Nägeln habe ich meine winterweihnachtliche Kreativität bisher ausgeübt. Aber der silberne Essie Topcoat „set in stones“ aus der „luxeffects“ Kollektion ist so schön und musste einfach mit. Mit „Leading Lady“ lässt er sich wunderbar kombinieren und setzt ein kleines Highlight auf den Nägeln.

Im Winter ist ein Duft immer an meiner Seite: Lavendel. Wenn ich mich abends mit dem Lavendel Entspannungsöl von Weleda einöle (höhö, klingt irgendwie zweideutig…) ist es so ein schönes wohliges Gefühl und man schläft gleich viel besser! Außerdem hat alverde die geliebte Flüssigseife Lavendel Malve (damals ohne Malve) wieder ins Sortiment aufgenommen. Darüber bin ich wirklich sehr froh, denn ich hab die Seife schon sehr vermisst.

Die aktuelle „Elegant Dark“ LE von alverde hat mich bis auf ein Produkt nicht wirklich angesprochen. Nur von dem Puder war ich schon auf den Pressebildern sehr angetan – aber nur wegen der schönen Optik. Farblich passt das Puder „10 Pure Chic“ perfekt zu meinem Hautton und bringt ein seidig lebendiges Finish ins Gesicht. Es ist nur schwer, eine Empfehlung auszusprechen, wenn ein gutes „Standartprodukt“ limitiert ist und man dies später nicht Nachkaufen kann.
Spontan habe ich noch den Kohl Kajal Eyeliner „10 Bronze Star“  in einem schönen bronzegoldenen Farbton mitgenommen. Eher ein Impulskauf, der nicht unbedingt notwendig war. Ich vermute es wird ein Kandidat für die Kiste der „vergessenen & verstaubten“ Kosmetik.

Seit kurzem haben einige Budni-Filialen auch die britische Kosmetikmarke REN im Sortiment. Hierbei handelt es sich nicht um zertifizierte Naturkosmetik, sondern naturnahe Kosmetik. Dafür wird auf Parabene, Mineralöle, synthetische Stoffe etc. in den Produkten verzichtet.
Ein sehr beliebtes Produkt unter Bloggern ist die „Glycolactic Radiance Renewal Mask“, auf die ich sehr neugierig bin. Außerdem sind ein Waschgel, eine Tages- sowie Nachtcreme in dem Kit For Normal Skin enthalten. Etwas enttäuschend sind die deutlich höheren Preise bei Budni (im Vergleich zu den Preisen auf der Website von REN). Da lohnt es sich im Internet nach günstigeren Preisen Ausschau zu halten. 

Eine weitere spannende Neuentdeckung habe ich bei meinen Streifzügen durch die Drogerie gemacht, der „schwammige“ Trend aus Asien: Konjac-Schwämme. In Deutschland noch relativ unbekannt, schwören viele Asiatinnen auf die Naturwunderwaffe aus der Konjacwurzel. Dieser soll die Haut porentief aber sanft reinigen und das Hautbild verfeinern. Bisher habe ich bei Budni nur die klassische Variante in Herzform von Jislaine Naturkosmetik (aus Hamburg) gesehen. Im Internet (ebay etc.) findet man auch viele andere Ausführungen für unterschiedliche Hauttypen.
Ich habe den Schwamm erst ein, zwei Mal getestet und kann dazu noch kein Fazit geben. Der erste Eindruck ist aber schon sehr ansprechend, er fühlt sich auf der Haut sehr angenehm an – keinesfalls grob oder kratzig!

Produktliste:

Essie luxeffects „set in stones“ (13,5ml/9,95€) *
Weleda Lavendel Entspannungsöl (100ml/9,95€)
alverde Flüssigseife Lavendel Malve (300ml/1,35€)
alverde Puder „10 Pure Chic“ (9g/3,95€)*
alverde Kohl Kajal Eyeliner „10 Bronze Star“ (1,2g/2,45€)*
REN Kit For Normal Skin (29€)
Jislaine Naturkosmetik Konjac-Schwamm Herzform (4,95€)

* limitiert


Liebe Grüße
Lea.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen