Dienstag, 10. September 2013

Es ist nicht alles Gold, was glänzt.

Neben vielen Lieblingen und Favoriten gibt es leider auch bei mir ein paar Flop-Produkte. Ich versuche so gut es geht Fehlkäufe zu vermeiden. Deshalb informiere ich mich über die Produkte und lese gerne andere Meinungen und Rezessionen. Manchmal überkommt dann leider doch die Kauflust und es landen ein paar „Blindkäufe“ im Einkaufskorb. Die dann manchmal auch ein Flop sein können.
alverde Aqua Augengel „Perle“ (15ml/3,95€)
Diese Augenpflege ist in doppelter Hinsicht bei mir ein voller Flop. Die Verpackung ist einfach grauenhaft und der versprochene Effekt ist auch nicht der Hit. Das sehr flüssige Gel lässt sich schlecht dosieren, es kommt meistens viel zu viel Produkt aus der Tube (obwohl es eine spitze kleine Öffnung ist). Dann ist der gewünschte Effekt, eine gepflegte erfrischte Augenpartie, kaum zu bemerken. Das Gel kühlt im ersten Moment beim Auftragen aber nur wenige Sekunden später merke ich davon nichts. Eine besondere Pflegeleistung konnte ich auch nicht feststellen, vielmehr hatte ich nach kurzer Zeit ein Spannungsgefühl an der Augenpartie.  

alverde Repair-Haarbutter „Avocado Sheabutter“ (200ml/3,45€)
Diese Haarbutter hat absolut keine Pflegewirkung bei meinen Haaren gezeigt. Ich habe sie, wie empfohlen, vor der Haarwäsche in den trockenen Haaren verteilt und einwirken lassen. Dann die Haare mit Shampoo gewaschen und auf eine Spülung verzichtet. Die Haarspitzen waren danach total frizzelig und trocken. Auf eine Anwendung nach der Haarwäsche im trockenen Haar habe ich verzichtet, dafür war das erste Ergebnis schon gruselig genug.

La Roche-Posay Thermalwasser (50ml/2,95€)
Ein erst kürzlich erstandenes Produkt, was ich im Zuge einer Rabattaktion spontan gekauft habe. Ich bin froh, dass es nur die kleine Reisegröße ist. Ich habe das Thermalwasser nach der Gesichtsreinigung aufgesprüht und war die ersten Tage auch ganz angetan davon. Mit der Zeit habe ich aber bemerkt, dass es meiner Haut nicht gut tut. Mein Hautbild hat sich dadurch nicht gebessert, eher verschlechtert und die Haut hat auch gespannt obwohl ich keine trockene Haut habe!

Melvita Damaszener Rosenblütenwasser (200ml/14,90€)
Viele schwärmen von diesem Gesichtswasser und finden es fantastisch. Auch weil der Alkohol nicht an erster Stelle in den INCIs steht und es für empfindliche Haut geeignet sein soll. Leider falsch gedacht, die Haut spannt nach dem Aufsprühen sehr stark, sodass ich gezwungen war eine Feuchtigkeitspflege aufzutragen. Das geht meiner Ansicht nach bei einem Produkt, was feuchtigkeitsspendend sein soll absolut gar nicht!

Diadermine High Tolerance Reinigungsgelée (30ml/1,45€)
Das Gelee duftet angenehm süßlich blumig. Allerdings ist es auch das einzige, was ich daran toll finde. Als Make-up-Entferner taugt es nichts, ich bekomme damit nicht das komplette Make-up runter. Da könnte ich mein Gesicht auch nur mit Wasser reinigen und es hätte mehr Effekt.

Vielleicht hilft dem ein oder anderen ja dieses kurze Fazit über meine Flops.

Alle genannten Produkte sind frei von hormonell wirksamen Stoffen. (Quelle: ToxFox)
Liebe Grüße
Lea.

Kommentare:

  1. Schade, dass die Haarbutter die Haare austrocknet. Ich benutze das Arganöl von Alverde und bin damit sehr zufrieden. mache es aber auch nur 1x die Woche als Ölkur über Nacht in die Haare und wasche es dann wieder raus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du darfst natürlich nicht vergessen, dass es sich nur um meine Erfahrungen handelt. Die Haarbutter kann bei deinen Haaren ganz andere Ergebnisse erzielen.
      Das mit der Ölkur ist eine tolle Idee, ich werde es mal ausprobieren.

      Liebe Grüße
      Lea.

      Löschen