Sonntag, 20. Mai 2012

Review: alverde "Farbbrillianz-Shampoo & Spülung Hagebutte Physalis"


Hallo ihr Lieben!

Ich habe die letzten Reste aus den Tuben gedrückt und möchte euch jetzt mein Fazit zum alverde „Farbbrillianz-Shampoo“ und zur alverde „Farbbrillianz-Spülung“ abtippen.

Ich habe dunkelbraune Haare und meine Spitzen sind hellbraun gefärbt (Ombre Hair). Dadurch sind meine Spitzen sehr trocken und strapaziert. 


Kommen wir zuerst zum Shampoo:

Das verspricht alverde:
„Pflanzliches Keratin macht das Haar leichter kämmbar und weich, zudem bewahren besondere Wirkstoffe die Feuchtigkeit im Haar und verleihen ihm Volumen. Geeignet für naturfarbenes und coloriertes Haar. Auch für mit Henna gefärbtes Haar geeignet.
Farbglanz und schützende Pflege für braunes, schwarzes und rotes Haar. Hagebutten- und Sonnenblumenblütenextrakt unterstützen die Farbbrillanz und die Haarstruktur. Die milde Rezeptur mit Physalis-Extrakt pflegt das Haar, macht es geschmeidig und sorgt für einen strahlenden Glanz mit Farbreflexen.“

Das Shampoo ist für braunes, rotes und schwarzes Haar geeignet und pflegt naturfarbenes und coloriertes Haar. Der Duft ist sehr angenehm fruchtig. Von der Konsistenz her, ist das Shampoo eher geelig und durchsichtig. Man muss aufpassen, dass man nicht zu viel Produkt auf einmal nimmt.
In den Haaren lässt sich das Produkt prima verteilen und es schäumt für Naturkosmetik auch erstaunlich gut! Auch das Ausspülen ging ganz einfach. Meine Haare haben sich danach wirklich sauber angefühlt. Allerdings waren sie an manchen Stellen zum Teil verknotet, weshalb sich die Haare nicht „leichter kämmen“ ließen. Ansonsten bin ich mit dem Shampoo durchaus zufrieden.

Inhaltsstoffe

Wässrig-alkoholischer Hagebuttenauszug (Bio-Alkohol)*, Kokostenside, Zuckertensid, Feuchtigkeitsfaktor auf Weizenbasis, Meersalz, pflanzliches Glycerin, Sonnenblumenblüten Extrakt, Physalis Extrakt, pflanzlicher Keratin-Komplex, Natriumphytat, Feuchtigkeitswirkstoff auf Zuckerbasis, Mischung ätherischer Öle**
* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen


Nach dem Shampoo habe ich immer die, dafür empfohlene, Spülung verwendet:

Das verspricht alverde:
„Der natürliche Feuchtigkeitsfaktor auf Zuckerbasis spendet dem Haar Feuchtigkeit und der pflanzliche Keratin-Komplex macht das Haar leichter kämmbar.
Hagebuttenkernöl und Sonnenblumenöl aus kontrolliert biologischem Anbau glätten die Haarstruktur und sorgen für leuchtende, facettenreiche Farbreflexe. Bio-Sojaöl und ein Physalisauszug schenken dem Haar intensive Pflege.“

Die Spülung ist, im Vergleich zum Shampoo, ganz anders in der Konsistenz. Sie milchig flüssig und lässt sich somit auch sehr schwer dosieren. Die Spülung lässt sich auch nur sehr schwer in den Haaren verteilen. Beim Ausspülen habe ich keine wesentliche Veränderung zum Shampoo gespürt, es blieben immer noch einige Haarknoten und auch von der Pflege bin ich nicht überzeugt. Meine Spitzen sind genauso trocken wie vorher. Deshalb muss ich leider sagen, dass die Spülung bei mir durchgefallen ist und ich sie nicht empfehlen würde.

Inhaltsstoffe

Wässrig-alkoholischer Physalisauszug (Bio-Alkohol*), Sojaöl*, Fettalkohole, pflanzliches Glycerin, Natrium Stearoyl Lactylat, Glycerinfettsäureester, Beerenwachs, Hagebuttenkernöl*, Sonnenblumenöl*, Feuchtigkeitsfaktor auf Weizenbasis, Xanthan, pflanzlicher Keratin-Komplex, Betain, Feuchtigkeitswirkstoff auf Zuckerbasis, Vitamin E, Vitamin C, Mischung ätherischer Öle**
* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen


Mein Fazit:

Das alverde Farbbrillianz-Shampoo kann ich durchaus empfehlen, für Naturkosmetik ein sehr solides Produkt. Für die alverde Farbbrillianz-Spülung kann ich allerdings nur sagen, dass sie in meinem Test durchgefallen ist. 


Liebe Grüße

Fräulein Hortensie.

1 Kommentar:

  1. Das Shampoo hab ich auch und find es auch ziemlich gut - war schon am überlegen, ob ich mir die passende Spülung auch noch holen soll, das kann ich mir aber wohl sparen :D Danke für die Warnung!

    AntwortenLöschen